san-juan-del-sur-nicaragua-min

Die lebhafteste Strandaktivität ist San Juan del Sur, einst ein verschlafenes kleines Fischerdorf an der Pazifikküste, heute das wichtigste Badeziel des Landes, und mit einer Handvoll reizender Hotels und Restaurants auch Anlaufstelle für gelegentliche Kreuzfahrtschiffe. Aber San Juan del Sur ist bis jetzt ein entspannter und charmanter Ort, dessen Strand sauber und einladend ist, dessen lebhafte Restaurants am Meer haufenweise frisch gefangenen Fisch, Garnelen und Hummer servieren und deren Abende rumgetränkt und sternenklar sind.

San Juan del Sur ist ein hervorragende Ausgangsort für Abenteuer: Ob eine geführte Reittour durch die nahegelegenen Wälder, einer Flying Frog Canopy Tour, ausgezeichnetes Hochseefischen und Tauchen – eine etwa 45-minütige Bootsfahrt, um Rifffische in nur 4,5 Metern Tiefe zu sehen. Und Besucher sind zudem immer herzlich willkommen an Fußball- und Volleyballspielen am Strand teilzunehmen, während das Nachtleben sich um Strandbars und Cafés sowie Hotels und andere Restaurants dreht.

San Juan del Sur verdient seine Rolle als Mekka für Surfer, denn die hervorragende Auswahl an benachbarten Stränden (14 von ihnen) haben, die über unbefestigte Straßen oder ein Bootstaxi erreicht werden können. Die besten Strände zum Surfen und/ oder Sonnen im Norden sind Playa Maderas, berühmt bei Surfern für einen der besten Breaks des Landes, aber auch ein guter Strand für Anfänger, Bahia Majagual und Playa Ocotal (vor der Morgan’s Rock Eco Lodge). Südlich von San Juan del Sur werden Playa El Coco mit seinem weltklasse Sand und Umgebung, und El Ostional, nur einen Steinwurf von der Costa Rica Grenze entfernt, geratet.

Anreise: 130 km von Managua entfernt.

unsere Ziele